Frachtverkehre auf landseitigem Weg

Als Anlage für den kombinierten Ladungsverkehr ist bei RTB der Umschlag sogenannter Land-Land-Verkehre möglich. Diese Verkehre erreichen und verlassen das Terminal auf dem landseitigen Weg und werden aus diesem Grund anders behandelt und gelagert als Seefrachtcontainer.


Um die Land-Land-Verkehre operativ und administrativ reibungslos abwickeln zu können,
müssen diese separat VOR Ankunft am Terminal angemeldet werden.
  • Ankunft per Bahn –
    Anmeldung per E-Mail mit Zugnummer, Ankunftsdatum, Containernummer und voraussichtlichem Auslieferdatum an rail@ntb.eu
  • Ankunft per LKW –
    Anmeldung per E-Mail mit Containernummer, Ankunftsdatum und voraussichtlichem Auslieferdatum an gate@ntb.eu

Die Abrechnung erfolgt nach der jeweils gültigen RTB Entgeltliste ab 01.01.2019. Eine Kostenübernahmeerklärung des Spediteurs oder des Eisenbahnverkehrsunternehmen ist zwingend erforderlich. Vor Ankunft muss eine Anmeldung auf dem Terminal erfolgen, da ansonsten zusätzliche Kosten für Handlings entstehen.

Es gilt, die Lagergelder gemäß Entgeltliste RTB Position 7 und 8 zu beachten.
RTB verfügt über keine eigenen Lagerflächen.